Gerne möchte ich die Gelegenheit nutzen, mich denjenigen unter euch, die mich noch nicht kennen, vorzustellen. Ich bin als Psychologische Psychotherapeutin / Verhaltenstherapeutin seit 2010 in eigener Praxis niedergelassen. Ungefähr zeitgleich mit meiner Niederlassung bin ich zum ersten Mal mit ACT in Berührung gekommen. Seither erlebe ich ACT sowohl privat als auch beruflich als große Bereicherung. Inzwischen vermittle ich es auch selbst mit viel Freude im Rahmen von Workshops und Supervisionen, habe das erste – langsam aber stetig wachsende – ACT-Netzwerk im Nordosten Deutschlands mitbegründet und bin seit 2018 „peer-reviewed ACT-Trainerin“. Innerhalb der ACBS engagiere ich mich gerade zusammen mit anderen Trainer*innen für eine stärkere Vernetzung der europäischen Chapter. Darüber hinaus ist es mir ein Anliegen, insbesondere Trainer*innen aus weniger privilegierten Regionen Europas zu unterstützen. Und auch „vor Ort“, also im deutschsprachigen Raum, möchte ich mich gerne noch mehr einbringen. Deshalb würde ich mich über die Gelegenheit der Mitarbeit im Vorstand der dgkv sehr freuen.
Und privat? Privat lebe ich in der Nähe von Greifswald, bin verheiratet und Mutter von drei Kindern, von denen zwei inzwischen selbst Psychologie studieren

.