Stephanie Schwarz

Seit ich 2014, während eines Austauschsemesters, ein Einführungsseminar in die ACT besucht hatte, hat mich dieser Ansatz nicht mehr losgelassen. Im Laufe der Jahre wurde ich über Volunteering und Teilnahme an den ACBS-Weltkonferenzen, Fortbildungen und regelmäßigen Netzwerktreffen mit den Inhalten immer vertrauter und habe gemerkt, dass ich zudem ein totaler Fan dieser sehr humorvollen, aufgeschlossenen und wertschätzenden Community bin. Diese Kombination aus tollem Ansatz und tollen Leuten ist es, warum ich die DGKV auch weiterhin dabei unterstützen möchte, zu wachsen und ihren Bekanntheitsgrad zu erhöhen, insbesondere unter den Studierenden und zukünftigen Psychotherapeuten, Coaches, Trainern, … . Das vergangene Jahr hat mir gezeigt, wie viel Fleiß hinter der Vorstandsarbeit steckt und dass ein Jahr viel zu kurz ist, um alle Vorhaben in die Tat umsetzen zu können. Aber es hat mir auch gezeigt, dass jeder noch so kleine Schritt den Verein immer weiterwachsen lässt und die Zusammenarbeit mit den anderen Mitgliedern auch einen großen persönlichen Zugewinn bietet.