Die DGKV hat einen neuen Vorstand gewählt

Wir haben wieder, wie jedes Jahr, einen neuen Vorstand. Die Wahl ist zum letzten Mal nach unserer alten Satzung verlaufen, ab dem nächsten Jahr wird es einige Änderungen geben, wie das die Mitgliederversammlung in Weinheim beschlossen hat.

Beate Ebert, Valerie Kiel und Ronald Burian haben sich nicht mehr zur Wahl gestellt. Vielen Dank an Euch drei für die wunderbare Zusammenarbeit und Euren Einsatz!

Da (auch nach der neuen Satzung) der bisherige 1. Vorsitzende (Herbert Assaloni) automatisch für ein Jahr als Beisitzer (nach der neuen Satzung analog der ACBS genauer „ehemaliger 1. Vorsitzender“ genannt) im Vorstand bleibt und der bisherige 2. Vorsitzende (Michael Waadt) ebenso automatisch für ein Jahr 1. Vorsitzender wird, mussten diesmal noch eine 2. Vorsitzende sowie 5 weitere Beisitzer (u.a. mit den Funktionen Kassenwart und Schriftführer) gewählt werden.

Zum 2. Vorsitzenden wurde ich gewählt (Ralf Steinkopff). Wir haben glücklicherweise erneut unsere Kassenwartin (Sabine Svitak) und unseren Schriftführer (Jan Martz) für ein weiteres Jahr in ihren Ämtern bestätigt. Neu im Vorstand haben wir 3 weitere Beisitzerinnen (Angelika Ilmberger, Marie Christine Dekoj und Stephanie Schwarz), die wir herzlich und mit wirklicher Freude willkommen heißen.
Die Fotos und Selbstbeschreibungen (das ist eine unangenehme Aufgabe, aber wir haben ja gelernt, dass wir Leiden in Kauf nehmen, wenn wir Commitments übernehmen, die unseren Werten entsprechen) finden sich auf der entsprechenden Seite (Vorstand) unserer Homepage.

Wir danken auch sehr den anderen Kandidatinnen, die sich für diese Aufgabe bereit gestellt haben, und ermuntern sie ausdrücklich – wie auch andere Mitglieder -, im nächsten Jahr wieder zu kandidieren und gern auch anderweitig Verantwortung für unsere Community und die DGKV zu übernehmen.

Zukünftig werden die drei Vorsitzenden wie bisher gewählt, also einmal jährlich als 2. Vorsitzende (die dann in den beiden Folgejahren 1. Vorsitzende und dann ehemalige 1. Vorsitzende wird). Da wir die Erfahrung gemacht haben, dass eine Einarbeitung beträchtliche Zeit braucht, um gut in den verschiedenen Tätigkeitsfeldern arbeiten zu können, wurde in der neuen Satzung die Amtsdauer verlängert (mit Ausnahme der studentischen Vertreterin, die neu hinzukommt und jährlich gewählt werden wird). Die 2-4 Beisitzerinnen (unter denen auch die Schriftführerin) werden für 2 Jahre gewählt und zwar umschichtig, also jedes Jahr 2 von ihnen. Die Kassenwartin wird direkt für 3 Jahre gewählt, weil hier eine noch längere Einarbeitung in die komplizierte Materie nötig ist (Vielen Dank Sabine, dass Du diese Herkulesaufgabe übernommen hast und ausübst). Außerdem haben wir eine maximale durchgehende Amtsdauer von 6 Jahren in der neuen Satzung beschlossen, um uns auch breiter aufzustellen und immer wieder andere zu ermuntern, die Verantwortung zu übernehmen. (An dieser Stelle noch Dank an diejenigen ehemaligen Vorstandsmitglieder, die die DGKV stark geprägt haben, von denen ich Rainer Sonntag, Beate Ebert und Martin Bohnensteffen hervorheben möchte).
Es wird noch eine gesonderte Benachrichtigung für alle Mitglieder der DGKV über die Veränderungen und weitere Informationen vom Vorstand geben.

Zuletzt noch ein persönlicher Wunsch von mir. Als ich in Weinheim erfahren habe, als 2. Vorsitzender gewählt zu werden, war ich erschrocken und traurig zu hören, dass sich an der Wahl nur 41 Mitglieder beteiligt haben. Ich erlebe unsere Community als sehr lebendig, warm und unterstützend, und kann mir bis heute nicht erklären, wie diese niedrige Wahlbeteiligung zustande gekommen ist. Ich wünsche mir, dass wir alle die DGKV nicht als einen Verein unter anderen wahrnehmen, sondern als ein Ausdruck der Zugehörigkeit zu unserer Gemeinschaft. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, sich zu engagieren, mitzumachen und sich zu beteiligen. Wir alle sind DGKV.