Lade Veranstaltungen

« All Events

„Multidisziplinär arbeiten bei chronischem Schmerz mit ACT“ mit Graciela Rovner, PhD

01. November 2018 – 02. November 2018

- 550CHF

Überblick:
Graciela Rovner, PhD in Rehabilitationsmedizin, ist erfahrene Physiotherapeutin mit Masterabschluss in Psychologie und international anerkannte ACT-Trainerin. Sie hat sich auf die Anwendung von ACT in der Behandlung von Menschen mit chronischem Schmerz spezialisiert mit besonderer Berücksichtigung der interdisziplinären Zusammenarbeit. Der Workshop wird massgeschneiderte ACT-Interventionen praxisnah und körperorientiert vermitteln.

Die Akzeptanz- und Commitment Therapie (ACT) ist ein Verfahren der sogenannten dritten Welle der Verhaltenstherapie. ACT wird jedoch nicht nur in der Psychotherapie, sondern darüber hinaus in unterschiedlichen beruflichen Settings angewandt, um Menschen dabei zu unterstützen, nachhaltige und gesundheitsfördernde Verhaltensänderungen anzustreben und umzusetzen. ACT hat insbesondere in der interdisziplinären Behandlung von Menschen mit Einschränkungen durch chronischen Schmerz eine hohe wissenschaftliche Evidenz. Das psychologische Flexibilitätsmodell der ACT kann von allen Mitgliedern in interprofessionellen Teams (ÄrztInnen, Psycho-, Physio- und ErgotherapeutInnen, Pflegefachleute und SozialarbeiterInnen) angewandt werden.

Ziele des Workshops:
Die Teilnehmer werden ein von Graciela Rovner entwickeltes, interdisziplinär nutzbares Assessment- und Triageverfahren bei chronischen Schmerzpatienten kennenlernen, dass sich an einem Fragebogen zur Erfassung von Verhaltensweisen im Umgang mit innerem Erleben (CPAQ = Chronic Pain Acceptance Questionaire) orientiert. Hintergrund ist die wissenschaftlich belegte Erkenntnis, dass Akzeptanz als Prozess und innere Haltung ein wesentlicher Mechanismus von Veränderung auf der Verhaltensebene bei chronischen Schmerzpatienten ist. Mittels Erfassung körperlicher, mentaler und sozialer Funktionen und Ressourcen werden die Patienten in vier verschiedene Gruppen zugeordnet, um daraufhin passende, präzise und effektive Interventionsstrategien zu entwickeln. Dabei wird insbesondere der Körper intensiv einbezogen, um die Qualitäten von Achtsamkeit, Offenheit, Flexibilität, Balance, Vitalität und Teilhabe am Leben zu stärken.
Ein besonderer Schwerpunkt liegt bei Graciela Rovner darin, ACT pragmatisch und praxisorientiert allen in der Arbeit mit Schmerzpatienten beteiligten Berufsgruppen so zu vermitteln, dass die ACT-Prozesse in die jeweilige „Sprache“ der verschiedenen Professionen übersetzt werden können. ACT bietet nicht nur einen transdiagnostischen Rahmen, der es erlaubt, das Leiden der Patienten besser zu verstehen und zu konzeptualisieren, sondern schafft auch eine hilfreiche Struktur, um effektiv zwischen unterschiedlichen Berufsgruppen zu kommunizieren und verschiedene Behandlungsansätze zu koordinieren.

An wen richtet sich der Workshop:
Der Workshop richtet sich neben niedergelassenen ÄrztInnen und TherapeutInnen an alle Mitglieder von integrierten Versorgungssystemen und multidisziplinären Teams in Spitälern, Rehabilitationseinrichtungen und interdisziplinären Schmerzprogrammen. Insbesondere werden auch Haus- und FachärztInnen, sowie medizinische PraxisassistentInnen in der Grundversorgung vom Workshopinhalt profitieren können. Um den von Graciela Rovner entwickelten interdisziplinären Ansatz in den beruflichen Alltag im Rahmen von Schmerzteams zu implementieren, empfiehlt sich die Teilnahme von mindestens zwei Mitgliedern des Teams.
Bitte bequeme Kleidung mitbringen. Wir werden auch mit dem Körper arbeiten, am Boden liegen und uns im Raum bewegen.

Workshop-Leiterin:
Graciela Rovner, PhD in Rehabilitationsmedizin und erfahrene Physiotherapeutin, ist eine von der ACBS (Associations of Contextual Behavioral Science) anerkannte, inspirierende und humorvolle ACT-Trainerin. Sie hat sich auf die Anwendung von ACT in interdisziplinären Teams spezialisiert und forscht zur klinischen Implementierung und Evaluation von Rehabilitationsprogrammen bei chronischem Schmerz. Sie ist als Beraterin, Supervisorin und Trainerin in Schmerzkliniken tätig. Graciela Rovner unterrichtet am Karolinska Institut in Stockholm, ist Gründerin des ACT Instituts Schweden und Präsidentin des schwedischen Kapitels der ACBS. Seit letztem Jahr ist sie verantwortlich für ein regionales SchmerzklinikProjekt im Westen von Schweden, bei dem ACT implementiert wird. Sie ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

Details

Beginn:
01. November 2018
Ende:
02. November 2018
Eintritt:
550CHF
Flyer:
http://www.zumbeherztenleben.ch/wp-content/uploads/2018/04/Rovner-Graciela-Flyer-BWS-1.pdf

Veranstalter

Bildungswerkstatt ACT
Telefon:
+41 78 878 44 83
E-Mail:
herbertassaloni@bluewin.ch
Webseite:
http://www.zumbeherztenleben.ch

Veranstaltungsort

Alte Kaserne Winterthur
Technikumstrasse 8, 8400 Winterthur, Schweiz + Google Karte
Webseite:
www.zumbeherztenleben.ch