Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

August 2019

Flexival Berlin

24. August 2019 – 25. August 2019
ACT-Netzwerk Berlin-Brandenburg, Friedelstr. 40 HH (im SIA), 12047 Berlin, Deutschland
€80 - €120

DAS ACT-FLEXIVAL IN BERLIN IMPULSWORKSHOPS MIT PARTY Das ACT-Flexival 24.- 25. August 2019 Wegen starker Nachfrage zu Auffrischungs- und Schnuppermöglichkeiten in ACT veranstaltet das ACT-Netzwerk Berlin-Brandenburg verteilt über insgesamt 1,5 Tage das FLEXIVAL Berlin. In abwechslungsreichen Impuls-Workshops sollen diverse Möglichkeiten der Arbeit mit ACT vorgestellt werden. Alle an ACT Interessierten können Raum zum Vertiefen bisheriger ACT-Kenntnisse, Inspiration sowie Möglichkeiten zum Netzwerken und Austauschen erwarten. Ein vielfältiges Rahmenprogramm wird das Ganze vertiefen und lebendig halten. Am Abend treffen wir uns bei…

Mehr erfahren »

September 2019

Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT) – Intervision nach dem Portland-Modell

26. September 2019 um 8:00 – 27. September 2019 um 17:00

Aufbaukurs ACT 2-tägig, Rhein-Mosel-Fachklinik, Andernach www.rhein-mosel-akademie.de Donnerstag, 26.9.2019 bis Freitag, 27.9.2019, jeweils 9.00 bis 18.00 Uhr Zielgruppe sind psychologische und ärztliche PsychotherapeutInnen, psychologische BeraterInnen und Coaches sowie TherapeutInnen anderer Berufsgruppen. Teilnahmevoraussetzung ist der Besuch mindestens zweier ACT-Workshops und Praxiserfahrung mit der ACT.  Ziele der Veranstaltung: Das Portland Model für ACT-Intervisionen kennenzulernen und selbst für Intervision nutzen können. Die ACT-Kernprozesse ganz natürlich in Gesprächen mit KlientInnen einfließen lassen, anstatt sich auf Techniken und Metaphern zur Vermittlung zu verlassen. Flexibel zwischen den…

Mehr erfahren »

Oktober 2019

ACT 3: Der Weg zur Meisterschaft

17. Oktober 2019 um 8:00 – 18. Oktober 2019 um 17:00

Referentinnen: Valerie Kiel und Beate Ebert Aufbaukurs ACT 2-tägig, AWP, Berlin https://www.awp-berlin-online.de Do+Fr 17./18. Oktober 2019 Zielgruppe: Psychologische und ärztliche PsychotherapeutInnen, psychologische BeraterInnen und Coaches sowie TherapeutInnen anderer Berufsgruppen. Teilnahmevoraussetzung ist der Besuch mindestens zweier ACT-Workshops und Praxiserfahrungen mit der ACT.    Ziele Das Portland Model für ACT-Intervisionen kennenlernen und selbst für Intervision nutzen können. Die ACT-Kernprozesse ganz natürlich in Gesprächen mit KlientInnen einfließen lassen, anstatt sich auf Techniken und Metaphern zur Vermittlung zu verlassen. Flexibel zwischen den verschiedenen Prozessen…

Mehr erfahren »

ACT und Depression

26. Oktober 2019 – 27. Oktober 2019
Hamburg, DGVT Ausbildung, Hamburg, Hamburg, Hamburg Land wählen ...
243Euro - 276Euro

ACT begreift depressives Erleben als Resultat von Erlebensvermeidung, gedanklicher Verschmelzung, Erstarren in einer redun- danten Selbstgeschichte sowie als Verlust einer orientierenden Lebensvision. ACT zielt darauf, den depressiven Kampf gegen das unangenehme und angenehme Erleben aufzugeben, um eine wirksame, gegenwartsorientierte und flexible Lebensorientierung entwickeln zu können. Mittels kurzer theoretischer Inputs, vor allem aber durch praktische Übungen in Klein- und Großgruppe werden das Konzept der Kreativen Hoffnungslosigkeit, des Informed Consent und die Kernprozesse für den Depressionsumgang erlebbar und nutzbar gemacht. Erste theoretische…

Mehr erfahren »

November 2019

WER-T (DNA-V) – Ein neues, prozessorientiertes Modell in der Akzeptanz- und Commitment-Therapie

16. November 2019 um 9:00 – 17. November 2019 um 17:00

Dieser Workshop findet im Rahmen der Verhaltenstherapiewoche München statt: https://www.vtwoche.de/muenchen.html  

Mehr erfahren »

Februar 2020

Den Lebenskompass neu ausrichten – ein ACT-Workshop

24. Februar 2020 – 25. Februar 2020
Institut für systemische Studien Hamburg e.V., Neumünstersche Straße 14, Hamburg, 20251 Hamburg, Hamburg Deutschland+ Google Karte
290

Im Mittelpunkt dieses Workshops steht die Förderung der psychischen Flexibilität, d.h. die Fähigkeit das eigene Verhalten den aktuellen Kontextbedingungen anzupassen und nach persönlich bedeutsamen Werten auszurichten. Werte, keine ethischen Prinzipien oder Normen, sondern das, was man wichtig nehmen will, dienen als Kompass und geben dem Leben eine Richtung. Statt auf „Symptomreduktion“ zu fokussieren, werden Fertigkeiten vermittelt mit schmerzlichen Erlebensweisen annehmend umzugehen, innere Regeln mit Abstand zu betrachten und sich für das zu engagieren, was einem am Herzen liegt. Begleitend werden…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren