Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

3×3 ACT – unsere Jahresgruppe in Präsenz

12. Juni 2023 - 8. Dezember 2023

990,00€

ACT ist ein handlungsorientierter Psychotherapieansatz, der in den letzten Jahren in einer weltweiten Community weiterentwickelt wurde. Er kann als Brücke zwischen der Systemischen Therapie und der Verhaltenstherapie gesehen werden. Die Schwerpunkte dieses Ansatzes, der sich zudem stark auf Achtsamkeitspraxis bezieht, sind die Arbeit mit Akzeptanz und Werten sowie die konkrete Umsetzung dieser Themen durch eigenes Handeln. ACT regt dazu an, den Umgang mit Leiden neu zu versuchen, verbunden mit Anerkennung, Akzeptanz und dem Vorhaben, sich vom Leiden nicht davon abhalten zu lassen, das Leben zu leben, das ich leben möchte.

ACT stellt ein störungsunspezifisches Therapiemodell dar, dessen Wirksamkeit zugleich in vielen Studien bei den unterschiedlichsten Diagnosen nachgewiesen werden konnte. Dabei lassen sich viele Vorgehensweisen sowohl vor dem Denkmodell von ACT wie vor einem systemisch-konstruktivistischen Hintergrund verstehen. Viele Übungen beziehen den Körper stark mit ein, manche lassen Raum für Stille und fördern eine Haltung des (Selbst-)Mitgefühls. Umfangreiches Arbeitsmaterial wird in allen drei Kursen digital zur Verfügung gestellt.  Das Ziel ist es, in den 3×3 Tagen ACT in seinen Grundlagen und Konzepten so zu erlernen, dass sie in die eigene beraterische und therapeutische Praxis integriert werden können.

Die Seminarreihe bietet fortlaufend auch eine fundierte Einführung in die formale Praxis der Achtsamkeit. So gehören Sitz- oder Gehmeditation, Elemente aus dem Yoga und andere Körperübungen zum
Tagesprogramm. Bequeme Kleidung erleichtert dabei das Üben.

Seminarinhalte:

1. Seminar: Einführung und Erleben

In diesem Seminar werden die theoretischen Grundlagen und Basistechniken vorgestellt und geübt: vor allem „Die Matrix“, „Das Hexaflex“ und die Ideen der „Psychischen Flexibilität“. Dieser Seminarblock regt dazu an, die grundlegenden ACT-Konzepte auch auf das eigene Leben anzuwenden, um durch die eigene Erfahrung die Nützlichkeit des Ansatzes für sich überprüfen zu können. Zugleich soll eine Vielzahl von Übungen so vermittelt werden, dass sie direkt in den kommenden Beratungen und Therapiestunden angewendet werden können.

2. Seminar: An Fällen erproben

Dieses Seminar konzentriert sich auf die konkrete Anwendung von ACT-Prinzipien und Methoden im alltäglichen Arbeiten in den verschiedenen therapeutischen und beraterischen Kontexten und Settings. Es werden verschiedene Fallarbeitskonzepte vorgestellt und eingeübt. Übungen in Kleingruppen mit Möglichkeiten direkter Rückmeldungen sind uns dabei ebenso wichtig wie Reflexion und Austausch im Plenum.

3. Seminar: … und auch das ist nur eine Geschichte

Wir widmen uns den brückenschlagenden Aspekte von ACT zwischen der Systemischen Therapie und der Verhaltenstherapie und deren Nutzen für beide Psychotherapieansätze. Ebenso wird die Spracherlerntheorie „Relational Frame Theory“ (RFT) vorgestellt und ihr Nutzen für die therapeutische Arbeit erläutert. Diese Theorie ist eine wichtige Basis von ACT. Und wir werden üben, üben und immer wieder neu anfangen.

Wir freuen uns auf Sie und Euch.

Termine:
12.06.2023 – 14.06.2023    Hagen Böser und Tom Pinkall
20.09.2023 – 22.09.2023   Hagen Böser und Sabine Svitak
06.12.2023 – 08.12.2023    Hagen Böser und Tom Pinkall

Leitung: Hagen Böser und eventuell weitere Kolleg:innen sowie Beiträge aus der Ferne von Tom Pinkall
Ort: Grasellenbach im Odenwald
Kosten: 990,00 € zzgl. Übernachtung und Verpflegung im Tagungshaus

Das Seminar beginnt am ersten Tag jeweils um 11 Uhr und endet am dritten Tag jeweils um 15 Uhr.

Details

Beginn:
12. Juni 2023
Ende:
8. Dezember 2023
Eintritt:
990,00€
Webseite:
https://if-weinheim.de/ausbildungen/3x3-act-systemisch-akzeptanz-und-commitmenttherapie/

Veranstaltungsort

Gasthof Dorflinde, Grasellenbach
Siegfriedstr. 14
Grasellenbach im Odenwald, 64689 Deutschland
Google Karte anzeigen

Veranstalter

IF Weinheim
Telefon:
06201-84 50 080
E-Mail:
info@if-weinheim.de
Veranstalter-Website anzeigen