ACBS Weltkonferenz in Seattle 2016

Erfahrungen deutschsprachiger TeilnehmerInnen auf der 14. ACBS Weltkonferenz in Seattle 2016. Die Initiative für den Bericht, die Fragen zum folgenden Interview und die Zitate am Ende verdanken wir Dipl.-Psych. Kristin Heiber. Die Antworten aufgeschrieben und die Links eingefügt hat Dr. med. Herbert Assaloni.   Was hat Dich am meisten auf der diesjährigen Weltkonferenz beeindruckt und […]

Bewegt ankommen

von Reimer Bierhals „Bewegt ankommen“ – Körperorientiertes Gruppentraining zum Freisetzen von Lebensenergie für Flüchtlinge Unter dem Motto „Bewegt ankommen“ haben sich PsychotherapeutInnen und PsychologInnen aus Bamberg zusammengeschlossen, um als prosoziale Initiative ein Gruppentraining für Flüchtlinge zu entwickeln und durchzuführen. Bei dem Programm sollen bioenergetische Übungen den Geflüchteten helfen, ihren Körper nach traumatischen Erlebnissen der Flucht so […]

ACT und PROSOCIAL in der Arbeit mit Geflüchteten und Initiativen

von Dr. Benjamin Siemann Plötzlich ist alles anders. Im vergangenen Sommer stieg die Zahl der geflüchteten Menschen in Hamburg sehr stark an. Wir Mitarbeiter des MVZ Verhaltenstherapie Falkenried machten uns Gedanken darüber, welchen Beitrag wir leisten wollen, um Verantwortung in dieser neuen Situation zu übernehmen. Augenfällig ist, dass viele Schutzsuchende in ihrem Herkunftsland und auf […]

Erlebnisbericht 2. ACT PRAXIS Tage 2016

von Dr. Marie Christine Dekoj Zum zweiten Mal treffen wir uns in zum Teil schon bekannter Runde auf einem abgelegenen Anwesen um gemeinsam zu lernen, uns auszutauschen und ACT zu leben. Dieses Mal sind wir in Unterfranken auf dem herrschaftlichen Anwesen Schloss Bettenburg – Holzvertäfelungen, Steinfußboden und eine Pfauenfamilie im Hof inklusive. Die ersten 1 […]

Eindrücke von den ACT-Tagen 2016 in Graz

gesammelt von Kristin Heiber und Mareile Rahming Rund 130 deutschsprachige ACT-interessierte Therapeuten und Kliniker trafen sich vom 10.- 12.  März in der Kulturhauptstadt Graz, um sich über den aktuellen Stand in Therapie und Forschung auszutauschen. Eingeladen, organisiert und begleitet wurden wir von unseren österreichischen Kongress-Gastgebern Wolfgang Springer und Wolfgang Pipam von ACT-Ö und IUP, die uns […]

Agenda 21-Preis für commit and act e.V.

Agenda 21-Preis für commit and act e.V.

Die Arbeit von commit and act e.V. in Sierra Leone findet auf kommunalpolitischer Ebene Anerkennung. Gerade hat Beate Ebert für die Vermittlung von ACT an sierra leonische Therapeuten, vor allem aber für das Engagement bei der Ebola-Prävention, den „Agenda 21-Preis“ der Stadt Aschaffenburg bekommen. Dieser wird für außergewöhnlich engagierte, ökologisch, ökonomisch und sozial/kulturelle Projekte mit langfristiger Auswirkung vergeben und ist […]

Den Bananenstamm küssen: Werden Sie sich im Kampf gegen Ebola engagieren (commit) und handeln (act)?

Von den Problemen, denen sich Länder wie Sierra Leone im Kampf gegen Ebola gegenüber sehen, sind zwei für den amerikanischen (und den europäischen) Geist besonders schwer zu verstehen: 1.) die weit verbreitete Skepsis, dass diese Krankheit tatsächlich existiert und 2.) Begräbnispraktiken, die in unseren Augen nicht nur eindeutig die Übertragung der Krankheit fördern, sondern sogar ein wenig makaber erscheinen.

Interview mit Beate Ebert zu Ebola in Sierra Leone

Unser Vorstandsmitglied (2. Vorsitzende) Beate Ebert ist seit Jahren in Sierra Leone im Sinne von ACT engagiert (s.a.: Präsentation zu Sierra Leone und die Projekt-Seite). Anlässlich der Ausbreitung von Ebola auch in diesem Land habe ich (Gerhard Kugler, G.K.) sie um ein Interview gebeten. Verwiesen sei auch auf einen Blog-Eintrag von Steven Hayes, der sich […]