16. DGVM-Kongress „Zwischen Lotossitz und Cyberbrille – Verhaltensmedizin und Psychotherapie im Wandel“

Traditionelle Weisheitslehren und moderne Kommunikationstechnologien halten Einzug in psychotherapeutische Prozesse: Dieses Spannungsfeld, auch als „dritte Welle“ der Verhaltenstherapie bekannt, steht im Zentrum des 16. DGVM-Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Verhaltensmedizin und Verhaltensmodifikation. Hauptreferenten: Matthias Berking, Chris Brewin, JoAnne Dahl und Johannes Michalak. Noch bis zum 30.6.17 können Abstracts eingereicht werden. Anmeldung und weitere Informationen: www.schoen-kliniken.de/dgvm2017

Liebe Freunde der DGKV, liebe Interessierte an den kontextuellen Verhaltenswissenschaften

Die Zeit, in der wir leben ist voller Herausforderungen. Wir können Vor- und Nachteile einer globalisierten Welt zum Teil persönlich erleben und in den verschiedenen Medien mitverfolgen. Die ACBS (Association of Contextual Behavioral Science) wurde 2005 im Nachhall der Ereignisse vom 11. September 2001, welche die Welt erschütterten, gegründet. Ein zentrales Anliegen des Gründungskommittees war, […]

Ein deutschsprachiger Listserv auf der DGKV Homepage

Auf der Seite der ACBS gibt es eine sehr lebendige Mitwirkung der Mitglieder. Wie es unserem Selbstverständnis entspricht, wird alles auf eine ausgesprochen großzügige Art und Weise für Mitglieder der community kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies dient dem Austausch und der (gemeinsamen) Weiterentwicklung. Es gibt einen großen Downloadbereich, der voller wertvoller Materialien ist, die Mitglieder […]

Wie entsteht Nähe zwischen Menschen? FAP außerhalb von Psychotherapie üben

Einmal im Monat kommen Menschen auf der ganzen Welt zusammen, um miteinander zu üben, wie Nähe zu anderen aufgebaut werden kann. Ein wesentliches Prinzip der FAP wird dabei angewendet: Awareness, Courage and Love, oder kurz ACL (Bewusstheit, Mut und Warmherzigkeit).  Ich organisiere gemeinsam mit Matthias Funke diese Treffen in Berlin und möchte hier über meine […]

Einander in unserem Menschsein begegnen

Achtsamkeit im Knast – ein erster Erfahrungsbericht Von Mitro Stephanie Hofmann, Ärztin und MBSR-Lehrerin, Wuppertal Als ich das erste Mal durch die Gänge des Gefängnisses geführt wurde, scheinbar endlos viele Türen passierend, die nur für den Moment meines Hindurchtretens kurz mit diesem großen langen Schlüssel der „Freien“ geöffnet und geschlossen wurden, war es mir ein […]

Bewusstheit, Mut und Liebe

Kurzbericht zum FAP-Workshop mit Aisling Curtin am 18. & 19.11. in Berlin Von Dr. Marie Christine Dekoj Als ich von Kollegen gefragt wurde, wie denn der Workshop in Berlin war, fehlten mir tatsächlich die Worte, um all die Erfahrungen zu beschreiben, die ich machen durfte. Überwältigend, inspirierend, bereichernd, …, das Herz öffnend, Nähe schaffend,…, bewegend. […]

Ein Leben nach Trauma

Zwei Eindrücke zum Workshop mit Robyn D. Walser, September 2016 Den Schön-Kliniken ist es im September 2016 einmal mehr gelungen, Robyn Walser nach Deutschland zu holen, diesmal nach Bad Bramstedt unter der aktiven Organisation von Bertram Schenkluhn und Claudia China. Robyn Walser ist eine sehr dynamische, warmherzige und gleichzeitig herausfordernde ACT-Trainerin. Ihre Schwerpunkte setzt sie […]

Fritten in St. Hedwig

Bericht vom ACT Trainer Treffen am 28. und 29. Oktober 2016 im St. Hedwig-Krankenhaus in Berlin – Text von Mareile Rahming und Bertram Schenkluhn Zum ersten Mal trafen sich ACT-Trainer aus dem deutschsprachigen Raum zu einem offiziellen „Train the ACT-Trainer Wochenende“. Nachdem es im kleineren Kreise bereits einige Treffen gegeben hatte, gab es nun auf Einladung und […]